Trakehner Zuchtbezirk Nord - West/Bremen
Trakehner aus dem Nordwesten Niedersachsens

Newsarchiv 2017

Beurteilungsübung für Trakehnerzüchter mit Hilfe der “Linearen Beschreibung“

2. Reservesiegerin der zentralen Eintragung 2017 - Herbstguardiana

Die Tierzuchtlehre sagt: „Wer Zuchterfolg will, muss bereit sein, seine Population scharf zu selektieren!“

Deshalb ist eine nüchterne und strenge Beurteilung der eigenen Pferde eine entscheidende Voraussetzung, um bei Schauen und auf dem Markt längerfristig als Züchter Erfolg zu haben.

Das führt aber nur dann zum Ziel, wenn die Beurteilung der eigenen Tiere “richtig“ist.

Probleme:

1.    Pferdebeurteilung ist schwierig! Sie ist erlernbar, braucht aber Anleitung und ganz viel Übung!

2.    Nur zu gerne lügen wir uns bei unseren eigenen Lieblingen etwas in die Tasche, was die Selektionsschärfe, na sagen wir einmal vorsichtig, ....behindert.

 

Deshalb dieser Übungsnachmittag!

In der Vergangenheit gab es bei Fohlenbewertungen und Stuteneintragungen

 “unsere 7 Noten“ (Typ, Oberlinie, Fundament, Schritt, Trab, Galopp und Gesamtnote). Sie beschreiben die Qualität eines Zuchttieres ausreichend genau, um bei Eintragung und Schau eine Rangierung vornehmen zu können.

Als Grundlage für eine züchterische Selektion sind sie aber viel zu allgemein denn eine z. B. 7 im Fundament sagt mir zwar, dass die Kommission da wohl einen Mangel gesehen haben muß. Aber welcher Mangel das ist und worauf ich gegebenenfalls bei einer Anpaarungsentscheidung achten sollte, darüber erfahre ich nichts!!

Hier soll die “Lineare Beschreibung“ Abhilfe schaffen. Dafür wurden - 2017 im zweiten Jahr - auch im Trakehner Verband bei jeder zentralen Eintragung zusätzliche Daten von jeder Stute erfasst.

Trakehner Eintragungskommission

Um dieses System kennenzulernen, und mit seiner Hilfe den Züchterblick zu schärfen, veranstaltet der Zuchtbezirk Niedersachsen Nord West am

 

                        Sonntag dem 12. November 2017 um 14.00 Uhr 

                          in der Reithalle des R.u.V. Diek Bassum in

                             27211Bassum Wiebusch (an der B 51)

eine Pferdebeurteilungsübung. Dabei soll zunächst das Lineare Bewertungssytem am Beispiel eines Pferdes erarbeitet und kennen gelernt werden. Danach bewerten alle Teilnehmer alleine mehrere Pferde und vergeben die entsprechenden Noten. Danach werden alle diese Pferde nachbesprochen , so dass über die einzelnen Noten oder die Abweichungen bei der “Linearen Beschreibung“ diskutiert werden kann.

Als „Chefrichter“ haben Herr Hans Britze (Geschäftsführer des VzdP und Mitglied unserer Körkommission) und Herr Bert Petersen (vormaliger Landstallmeister in Dillenburg) ihr Kommen zugesagt.

Eingeladen sind alle Trakehnerzüchter oder solche, die es werden wollen.

 Als Kostenbeitrag erbitten wir 10 € für jeden Teilnehmer, Überschüsse gehen in die Zuchtbezirkskasse, Jungzüchter sind frei!

 Ein Klemmbrett als Schreibunterlage sollte jeder Teilnehmer mitbringen.

Anmeldung bis zum 6.11.2017 unter  erdmann.germer@ewetel.net

 

Neumünster aus der Sicht unseres Zuchtbezirkes

Das war Neumünster 2017!

 

Vom 19.-22. Oktober fand der 55. Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen Neumünster statt. Zur Hengstkörung, zwei Auktionen und einem tollen Rahmenprogramm lockten Besucher aus der ganzen Welt. Auch Pferde aus dem Zuchtbezirk Niedersachsen Nord - West/Bremen sorgten für Furore!

 

Resedon, vom Millennium, aus der Zucht und dem Besitz von Herrn Heinrich Ramsbrock, wurde gekört und fand gar Eingang in das Prämienlot 2017. Der Vollbruder der amtierenden Eintragungssiegerin unseres Zuchtbezirkes, wurde über die Auktion nach Niedersachsen zugeschlagen.


Frisch gebackener Prämienhengst, Resedon, von Millennium - Cadeau


Resedon mit Züchter und Aussteller, Heinrich Ramsbrock



 

Ein weiterer Hengst aus unserem Zuchtbezirk konnte vor der Körkommission bestehen und erhielt das begehrte Prädikat "Gekört". Der aus der Zucht der Familie Scharffetter stammende Schwarzgold - Sohn mit dem bezeichnenden Namen In Versuchung, begeisterte besonders auf dem Dreieck und darüberhinaus beim Freispringen. Er wechselte über die Auktion nach Hessen.

 




Das Verlosungsfohlen stammte bekanntlich ebenfalls aus unserem Bezirk, aus der Zucht der Familie Baumgart. Die glückliche Gewinnerin sitzt nach eigenem Bekunden fest im Sattel - da ist eine sportliche Zukunft nicht ausgeschlossen...

Verlosungsfohlen "Kattenau"


Ziehung der Gewinnerin des Verlosungsfohlens.



 

Jahressiegerstutenauswahl


Anlässlich der Auswahl der Jahressiegerstute, wurde unser Zuchtbezirk würdig durch die Reservesiegerin unseres zentralen Eintragungstermin 2017, Tsingtau, von Herbstkönig vertreten. Züchterin und Besitzerin von Tsingtau ist Frau Anja Boggel.



It’s Showtime!


Die große Ehre den Galaabend zu eröffnen kam einer ganz besonderen Stute aus unserem Zuchtbezirk zu, Vespa, fünfjährige Herbstkönig - Tochter meisterte souverän als Vorreiterin den Kurs zur Vielseitigkeitsprüfung, die den Schauabend eröffnete. Die Stute, aus der Zucht und dem Besitz von Familie Größer, die bereits erfolgreich auf dem Bundesturnier in Hannover und dem Bundeschampionat startete, wurde vorgestellt von ihrer Ausbilderin Frau Christiane Schoon.


Starvererber Weltweit - Millennium



Geprägt war diese Körung, ebenso wie der Galaabend sicher von Millennium, stationiert im Zuchtbezirk Niedersachsen - Nord - West/ Bremen auf dem Gestüt Sprehe. Er stellte den Siegerhengst, zwei weitere Prämienhengste und seine ältesten Söhne präsentierten ein beeindruckendes Schaubild gemeinsam mit dem Vater unter dem Sattel. Der Zuchtbezirk kann also mit Freude auf die Erfolge der Pferde und Züchter aus unseren Reihen blicken, allen Beteiligten gilt an dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Glückwunsch!

Auf Wiedersehen in Neumünster im Oktober 2018!